Mehr Touristen in Zürich und Region

Blick auf das Grossmünster in Zürich
Blick auf das Grossmünster in Zürich

 

Zürich steigert seine Übernachtungszahlen

 

Der Trend in der Zürcher Tourismusbranche zeigt weiterhin nach oben. Auch 2016 konnte die Anzahl an Logiernächten im Vergleich zum Vorjahr, wenn auch nur um 0,3 Prozent, gesteigert werden.

Mit nun beinahe 3 Millionen verkauften Nächten verbucht Zürich mehr Übernachtungen als jede andere Schweizer Stadt.

 


Das Hotelgewerbe in Zürich Boomt

Blick auf Zürich
Blick auf Zürich

Auch wenn man noch die Region rund um Zürich mitberücksichtigt und Orte wie Zug, Baden und Rapperswil hinzunimmt resultiert immer noch ein leichtes Plus von 0,2 Prozent. Dies entspricht in etwa 6,6 Millionen an Logiernächten.

Damit ergibt sich über die zehn letzten Jahre eine Zunahme an Übernachtungen von beinahe 30 Prozent.

 

Die grösste Gruppe an Gästen besteht immer noch aus Schweizern. Erfreulich ist, dass auch wieder ein Zuwachs an Besuchern aus Deutschland, Nordamerika, Spanien und Italien zu verzeichnen ist.

 

Leider muss Zürich aber eine Abnahme der Gästezahlen aus China, Indien und Brasilien verzeichnen. Dies hat jedoch sicher auch mit der Terrorangst bei Europareisen, der immer noch viel zu komplizierten Visa-Bedienung und mit dem für mache Länder doch sehr unangenehmen Wechselkurs zu tun.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0