Sunstar-Hotels weniger Euro-Gäste

Sunstar Hotel Davos
Fotos:sunstar


Starker Rückgang von Euro-Gästen bei Sunstar


Der Sunstar -Hotelgruppe macht der starke Schweizer-Franken zusehends zu schaffen.

Der Wegfall von Euro-Gästen belastet die Sunstarrechnung

Sunstar Hotel Klosters
Sunstar Hotel Klosters

Der Sunstar-Hotelgruppe macht der starke Schweizer-Franken zusehends zu schaffen. Sie verzeichnet einen massiven Rückgang von Gästen aus den Euroländern.

 

Wohl konnte Sunstar diese Ausfälle durch eine Zunahme der Übernachtungen aus Grossbritannien, China und den Golfregionen einigermassen kompensieren.

So erhöhte sich die Logiernächtezahl aus Grossbritannien um 27 Prozent, was wie die 29 Prozent Zunahme aus China jeweils etwa einem Plus von 10‘000 entspricht.

Ausserdem haben die Schweizer Gäste mit einem Plus von 1 Prozent und mit 72‘000 Übernachtungen zu einem mehr oder weniger ausgeglichenen Ergebnis beigetragen.

 

Gesamthaft gesehen haben die 12 Ferienhotels von Sunstar einen Rückgang von 1% zu verzeichnen und erwirtschafteten noch 150‘000 Logiernächte.

 

Im Vergleich zum Vorjahr sank die Auslastung für den Zeitraum von Mai bis Oktober auf 56%, was einem Rückgang von 3% entspricht.

Der Betriebsertrag pendelte sich bei 20 Mio. CHF ein, was einem Rückgang von einem Prozent gleich kommt.

 

Für die kommende Wintersaison ist noch keine Besserung in Sicht. So liegt der Buchungstand für den nächsten Winter im Moment noch beeindruckende 10 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0