Marriott kauft Starwood Hotels

Marriott Zürich
Foto: marriott

Der weltweit grösste Hotelkonzern entsteht

 

Die monatelangen Spekulationen über den Verkauf der Starwood Hotels & Resorts hat ein Ende.

Wir haben auf diesem Blog schon am 30. Oktober darüber berichtet.

Marriott und Starwood werden zum grössten Hotelkonzern

Sheraton Waldhuus Davos
Foto: sheraton

Für 12.2 Milliarden US-Dollar erhält nun Marriott den Zuschlag.

 

Die Verwaltungsräte der beiden Hotelgruppen haben am Montag verlautbaren lassen, dass beide Räte einstimmig einen definitiven Fusionsvertrag genehmigt hätten.

 

Das so neu entstehende Unternehmen wird aufgeteilt auf 5‘500 Hotels über 1.1 Millionen Zimmer in 100 Ländern verfügen und somit zum weltweit grössten Hotelkonzern aufsteigen.

Der Umsatz der beiden Unternehmen betrug zwischen September 2014 und September 2015 etwa 2.7 Milliarden Dollar.

Mit dem Zusammenschluss erhoffen sich die beiden Unternehmen jährliche Kosteneinsparungen in der Höhe von 200 Mio. Dollar.


Im Gespräch waren neben Marriott auch die chinesische HNA Group Co., die europäische Accor Gruppen, die Intercontinental Hotels und die amerikanische Hotelkette Hyatt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0