Hotelbau - Boom

Hotel The Fontenay Hamburg
Fotos:BloomImages/Störmer, Murphy und Partner


Es wird in Hotels investiert !


Der Boom im Hotelbau setzt sich unvermindert fort.

So werden alleine in Deutschland in den nächsten Jahren rund 389 neue Hotels eröffnen.

Das Investment in Hotels ist sehr gefragt

Projektstrudie The Fontenay - Hamburg
Aus der Projektstudie von The Fontenay - Hamburg

Der Boom im Hotelbau setzt sich unvermindert fort.

So werden alleine in Deutschland in den nächsten Jahren rund 389 neue Hotels eröffnen. Wobei vor allem die internationalen Hotelketten einen enormen Expansionsdruck aufbauen. Die immer stärker werdende Präsenz der Ketten verändert natürlich auch den Qualitätsstandart und wird vielen mittelständischen Privatbetrieben, welche mit ihren Reinvestitionen nicht nach kommen, zu schaffen machen. Das wird wohl darauf hindeuten, dass nur noch gute Betriebe auch gute Geschäfte machen werden.

 

Die „Intercity Hotels“ der Steigenberger - Gruppe sind eine der Player, welche im scheinbar sehr rentablen Markt mitmischen wollen. So hat die Gruppe für das Ende letzten Jahres in Hamburg neu eröffnete Hotel schon im ersten Jahr eine Auslastung von 70 Prozent budgetiert.

 

Neben München und Berlin ist Hamburg für Investoren im Moment die interessanteste Destination. Alleine in die 27 neuen Hotels von Hamburg wird rund eine Milliarde Euro investiert. Eine der grössten Investitionen in dieser Stadt ist sicherlich das Luxushotel „The Fontenay“ mit rund 100 Millionen Euro.

Allgemein gesehen nehmen die Hotelinvestitionen weiterhin zu. Alleine in Deutschland hat sich das Volumen von 3.74 Milliarden Euro im ersten Jahresquartal im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres mehr als verdoppelt (Quelle: Analyse CBRE).

 

Nicht zu vernachlässigen und preislich vielleicht interessanter sind Destinationen in Osten Deutschlands oder in der Schweiz und in Österreich, wo der Investitionsboom noch nicht so gross ist, die Zukunft aber auch nicht auf sich warten lässt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0