Neue Sessellift-Bahn bei   Andermatt-Sedrun

Skiarena Andermatt-Sedrun
Foto:skiarena.ch

Neue Sessellift-Bahn bei Andermatt-Sedrun


Im Beisein des ägyptischen Investors Samih Sawiris, welcher auch das Tourismus-Resort in Andermatt realisiert, erfolgte der Baustart für den zweiten neuen Sessellift im Gross-Skigebiet von Andermatt - Sedrun. Die etwa 970 Meter lange Bahn führt vom Oberalppass auf Calmut GR.


Skiarena Andermatt-Sedrun

Masterplan Skiarena Andermatt - Sedrun
Foto:skiarena.ch

Es ist damit das einzige Projekt bei der Sanierung der Skigebiete von Andermatt, welches auf Bündner Boden führt und soll ab der Wintersaison 2016/17 zur Verfügung stehen. Die Kosten belaufen sich auf 9.5 Millionen Franken.
Die Anlage kann mit 46 Sesseln pro Stunde bis zu 2‘400 Personen transportieren und ist eine von zehn neuen Bahnen, die Andermatt-Sedrun Sport in einer ersten Etappe bis 2020 realisieren will.
Die Skigebiete von Andermatt und Sedrun werden durch den Zusammenschluss am Oberalppass mit über 120 Pistenkilometer zur grössten Skisportarena der Zentralschweiz heranwachsen. Alleine in den nächsten drei bis vier Jahren werden etwa 130 Millionen Schweizer Franken investiert.

Bis 2020 sollen zehn neue Bahnen, neue Beschneiungsanlagen sowie ein Kinderland realisiert werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0